05.01.2010

Oederaner Judokas absolvierten Trainingslager zur Vorbereitung des Wettkampfjahres 2010

Vom 4. bis 6. Dezember 2009 absolvierten die Oederaner Judokas ein Trainingslager im Sportpark auf dem 900 Meter hohen Plateau des Rabenberges. Der Park in erzgebirgischen Höhen entstand in den 1960er Jahren. Anlass der Errichtung war die Vorbereitung von DDR-Leistungssportlern auf die Olympischen Spiele in Mexiko 1968.

Das Trainingslager der Oederaner Judokas galt hauptsächlich der Entwicklung des Nachwuchses. Der Trainerstab um Gerrit Keilhofer gab seinen Schützlingen im Sportpark so manche Kampfsporterfahrung weiter, informierte aber auch über die neuen Wettkampfregeln für das Jahr 2010. Neben Judo bereicherten Schwimmen und Fußball den sportlichen Teil des Trainingslagers.

Die Oederaner Judokas laden alle Kinder, die Interesse an der japanischen Kampfsportart haben, gern zum Besuch des Trainings ein. Der Judonachwuchs übt sich gewöhnlich in der Sporthalle an der Richard-Wagner-Straße. Die Kinder im Alter zwischen 5 und 14 Jahren treffen gruppenweise dreimal wöchentlich zusammen: montags 17.00 bis 18.30 Uhr, freitags 16.00 bis 17.30 Uhr und freitags 17.30 bis 19.00 Uhr.

Die TSG Oederan e.V. Sektion Judo wünscht allen Lesern der Web-Nachrichten für 2010 Gesundheit und Erfolg!

Die Galerie zeigt einige Impressionen des Trainingslagers.

Eingetragen von Marco Metzler

Bildergalerie