29.11.2007

Junge Oederaner lassen die Stadt glänzen: Schacholympiade und Schülerwirtschaftstage

Anna Nobis, Erik Wilhelm, Elias Kruse und Donnice Hruschka stehen im Schach-Landesfinale der Schul-Olympiade.

Das Team der Grundschule Oederan sicherte sich bei der Regionalausscheid zur sächsischen Olympiade im Schulschach die Qualifikation zum Landesfinale. Im März 2008 wird die Endrunde in Leipzig ausgetragen.

Im Regionalbezirk Chemnitz waren 18 Teams aus elf Schulen am Start. Dabei waren drei Mannschaften der Grundschule Oederan.

Die 1. Vertretung aus Oederan erkämpfte Platz 2 und somit die Teilnahme am Finale. Die Spieler: Anna Nobis (4 Punkte aus 5 Partien), Erik Wilhelm (3/5), Elias Kruse (4/5) und Donnice Hruschka (4/5). Sie mussten sich nur dem späteren Sieger, der Europäischen Grundschule Lichtenstein mit 1:3 geschlagen geben. Alle anderen Duelle wurden mit 4:0 beziehungsweise 3:1 gewonnen.

Auch Oederan II mit Platz 13. und Oederan III auf Rang 18 belegten gute Plätze im großen Teilnehmerfeld. Trainerin Martina Nobis war mit ihren Schützlingen sehr zufrieden. Einige der Teilnehmer haben erst vor einem halben Jahr die Grundlagen des Schachspiels in der AG erlernt.
.
Die Mitstreiter der Schülerschänke der Mittelschule belegen den 3. Platz beim Young-Star-Pokal.

Die Schülerschänke der Mittelschule Oederan wurde am Wochenende auf den 5. Schülerwirtschaftstagen in Chemnitz mit einem Young-Star-Pokal ausgezeichnet. Die Schülerwirtschaftstage werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit veranstaltet. Die Oederaner hatten zum zweiten Mal an den Wirtschaftstagen teilgenommen. Unter insgesamt 250 Teilnehmern aus Ostdeutschland hatten sie diesmal den 3. Rang belegt. Im Vorjahr belegten sie sogar den zweiten Platz. Seit Dezember 2003 versorgen die Jungunternehmer ihre Klassenkameraden in den Pausen mit Snacks und Getränken.

Eingetragen von KKL