21.05.2014

Geheimnisvolle Perle Oederans - ein Dialog zum Klein-Erzgebirge

Fragen Sie den Bürgermeister - er hat zu allem eine Antwort: Worin liegt der Nutzen für Oederan, wenn die "Perle Oederans" gefördert wird?
Immerhin weiß jeder, die Ausstellung schmückt den Ortsnamen - Stadt des Klein-Ergebirge.

Hier ein wunderbarer Dialog zu dem Thema. Wir hoffen, der Bürgermeister klärt seine Oederaner auf, denn selbst Frau Siegert weiß nicht, wo die Zahlen sind.

Aus unserem Bericht von Giftzwerg-K zur Allianz von Tricky-S und Absahner-D: http://nachrichten-oederan.dklh.de...hp?id=1871

Sein Meisterstück ist die Kombination aus GmbH und angehängtem Verein für seine Ausstellung. Der Verein kann öffentliche Zuschüsse erhalten und Privilegien geltend machen; die GmbH steuert den Verein und wickelt die Geschäfte ab. Und wer hat die Hoheit über das Geld?
In beiden Organisationen – Verein und GmbH - hat nur einer das Sagen. Absahner-D ist Gesellschafter und Geschäftsführer der GmbH und alleiniger Vorsitzender des Vereins. Er kann also alleine Aufträge vom Verein an die GmbH erteilen. Obwohl die Stadt regelmäßig den Verein und damit die GmbH unterstützt, werden keine Zahlen offengelegt, auch nicht gegenüber der Stadt.

Kommentar von Melanie Siegert: Beweise?

Können Sie Ihr Vorwürfe in irgendeiner Weise belegen Herr Giftzwerg? Wenn nicht sind es nur Anschuldigungen, die aufzeigen, wie wenig sie von Oederan verstehen und der Bedeutung des Klein-Erzgebirges.
Kommen Sie doch einfach mal nach Oederan und stellen sich den, von Ihnen bezeichneten Tricky-S und Absahner-D und stellen nicht nur unbewiesene Behauptungen ins Netz.

Antwort von Giftzwerg-K zum Vorschlag "Reden mit Tricky-S und Absahner-D": Ein super Vorschlag - Packen wir's an!

Aber wie soll das mit dem "Stellen" gehen, wenn die Daten vertuscht werden?
Erzählen werden beide viel, aber keine Einsicht in die Bücher gewähren.

3 Fragen an den Chef des Klein-Erzgebirge:
> Wie viele Besucher kamen jährlich seit 2008?
> Wie viele Zuschüsse bekam das Klein-Erzgebirge jährlich seit 2008?
> Was wurde mit den Einnahmen des Klein-Erzgebirge gemacht jährlich seit 2008?

3 Fragen an den Chef der Stadtverwaltung:
> Wie viele Einwohner und Geschäfte hat Oederan verloren jährlich seit 2008?
> Wieso wurde der Beschluss des Stadtrates zur Überprüfung der städtbaulichen Auswirkungen umgebogen?
> Wo ist der Rechenschaftsbericht des Klein-Erzgebirge über die Verwendung der städtischen Zuschüsse?

Liebe Frau Siegert, vielleicht wissen Sie mehr darüber und haben Einsicht in die Bücher. Die beiden Herren verweigern den Einblick, obwohl es um öffentliche Belange und Gelder geht.

Aber vielleicht bekommen Sie die beiden zum Offenlegen der geheimen Daten.

Antwort von Melanie Siegert:

Die Stadt wirbt schon so lange es das Klein-Erzgebirge gibt damit. Es heißt ja nicht umsonst "Oederan Stadt des Klein-Erzgebirge".

Ich habe keinen Einblick in die Bücher und kann Ihnen auch nicht sagen wo dieses Geld investiert wurde.

Ganz allgemein gefragt, haben Sie überhaupt etwas übrig für Oederan? Fast jeder Artikel beinhaltet Kritik oder negative Äußerungen. Wenn Ihnen Oederan nicht gefällt, dann schreiben Sie doch nicht darüber. Meiner Meinung nach helfen Sie Oederan nicht, mit Ihren Artikeln, sondern schaden mehr.

Herausgeber

Eingetragen von KKL