23.11.2011

11.11.11 - Faschingsauftakt des Breitenauer Karnevalsclubs

Bereits zum dritten Mal ist es zur schönen Tradition geworden, dass nach dem Tag des Ehrenamtes der Breitenauer Karnevalsclub das Motto des Jahres bekanntgab und damit die Faschingssaison einläutete.

Die letzten Worte zum Tag des Ehrenamtes verklangen, einige Gäste nahmen noch eine Kleinigkeit zu sich, neue Gäste in Faschingsstimmung gesellten sich dazu, und plötzlich herrschte ein buntes und lustiges Treiben auf dem Oederaner Bürgersaal, welches regelrecht ansteckte.

Und diese fröhliche Stimmung hielt den gesamten Abend an.

In origineller Weise wurden Personen nachgeahmt, die Geschicke der Stadt auf die Schippe genommen, und immer wieder neue Ideen, mit Inhalten alter Geschehnisse, aus der Kramkiste gezogen.

Sehr ansehnlich und chic boten alle Tänzerinnen ihr Bestes, egal, ob die Kleinsten, oder die etwas Größeren.
Man merkte sofort, dass auch sie ein fleißiges Training hinter sich hatten.

Im räumlichen Bürgersaal nach Fotomotiven suchend, hörte ich von einigen Gästen: “Na sieh mal, die bringen ja ihre Beine höher als das Fernsehballett!“

Alle gaben sich sehr viel Mühe, ob die Politesse der Stadtverwaltung, bekannte Sänger wie Karel Gott, Männer, die in Frauenkleidung über den Saal stachelten, sie alle brachten reichlich gute Stimmung unter die Gäste.

Nicht eine Darstellung ging daneben, jedoch der neue Dirk Bach , Namen werden hier nicht genannt, schoss mit seinem Auftreten den Vogel ab.

Viel zu schnell vergingen die lustigen Stunden, und manch ein Anwesender nahm sich vor, dieses Mal zu einer großen Faschingsveranstaltung zu gehen.

Beim Hinausgehen drückte ein Nachbar mit seinen Worten auch meine Meinung aus: “So viel wie heute habe ich lange nicht gelacht!“

Und ich schließe mich mit den Worten an: “Danke an alle Beteiligten für diese erholsamen Stunden!!!“

Helga Spielhaus

Eingetragen von Helga Spielhaus

Bildergalerie

Achtung, es geht gleich los...