18.11.2011

Festveranstaltung zur Eröffnung der neuen Dreifeldsporthalle

Endlich ist es so weit.
Am 12.11.2011 lud der Bürgermeister der Stadt Oederan , Steffen Schneider, zur Eröffnung der in Passivhausbauweise errichteten neuen Dreifeldsporthalle der Stadt Oederan ein.

Dieser Festveranstaltung folgten zahlreiche Ehrengäste, so die BTA Veronika Bellmann,der Sächsische Innenminister Markus Ulbig, LTA Gernot Krasselt, Landrat Volker Uhlig,Volker Dietzmann als Vertreter des Kreissportbundes und der Vorerzgebirgsregion Augustusburger Land , vertreten durch die Bürgermeisterin Augustusburgs, Evelyn Jugelt, Bürgermeister, Schulleiter der Gemeinschaftsschule, Frank Hunger und der Grundschule , Monika Dannappel und weitere geladene Gäste.

Ihnen allen sah man an, dass sie sehr beeindruckt von dieser imposanten, in jedem Detail zur sinnvollen Nutzung ausgerichteten Halle sind, die in seinen späteren Grußworten der Sächsische Innenminister , Markus Ulbig, als einen weiteren Mosaikstein der Stadt Oederan bezeichnete.

Nach der einleitenden Darbietung des Jugendblasorchesters Oederan
folgte die Festrede des Bürgermeisters der Stadt, Steffen Schneider.

Auch ihm sah man den Stolz auf die neue Halle an,
wo die beachtlichen 8,5 Millionen Fördermittel sinnvoll investiert wurden.

Die folgenden Grußworte, sinnvoll-aber kurz gehalten, beinhalteten einheitlich alle einen Punkt - dass es in Oederan immer etwas Neues, etwas Besonderes gäbe.

So sprach sich BTA Veronika Bellmann, die sich intensiv für den Bau mit einsetzte,besonders lobend über den guten Standort der Halle aus.

Der Sächs.Innenminister Markus Ulbig ergänte zum guten Standort Schule - neue Halle das gesamte Bild in unserer schönen Heimat.
Verpflichtung sei es nun für alle Beteiligten, dieses Haus mit Leben zu erfüllen.

Am Ende dieser beiden Grußworte stand der bekannte Spruch im Raum :

"Gott segne dieses Haus - und alle,
die da gehen ein und aus ."

Gekonnt zeigte zwischendurch die Funkengarde des Breitenauer Karnevalsclubs einen Show- Tanz.

Der LTA Gernot Krasselt bekräftigte den Bau der Halle als eine gute Entscheidung.
Sie ist eine Herausforderung für Lehrer und Schüler.
Besonders günstig findet er die kurzen Wege.

Landrat Volker Uhlig brachte es auf den Punkt:
"Oederan ist ein Ort, wo immer etwas anders ist !"

Die verhältnismäßig kleine Stadt, wo immer etwas gebaut wird oder Neues entsteht,habe eine ganz tolle Entwicklung genommen.

Und mittendrin wird das nicht nur den 1050 aktiven Sportlern zugute kommen.

Die folgende musikalische Darbietung des Studios W.M.
ließ alle Zuschauer interessiert zuhören.
Toll, eine Gruppe, die sich durch kräftige tolle Stimmen auszeichnet, auf Technik verzichtend, niveauvoll und disziliniert immer wieder neu überrascht.

Die nächsten Grußworte drückten alle weiterhin die Freude über die neue Halle aus.

Frank Hunger, Schulleiter der Oederaner Gemeinschaftsschule, sagte :"Nach Baubeginn, dessen Realisierung und Bekanntgabe der Übergabe der Halle klang es wie ein Aufschrei unter den Sportbegeisterten, dass es endlich so weit sei." Sie wurden und werden überall mit einbezogen.

Monika Dannappel, Schulleiterin der Grundschule Oederans, freut sich mit ihren 250 Grundschülern über die tollen neuen Sportbedingungen.

Darbietungen der Sportgruppe "Rhönrad" aus Schönerstadt zeigten unter der Leitung von
Ina Kozanek, einen Tag vorher zum Tag des Ehrenamtes ausgezeichnet, ihr gutes und erfolgreiches Können.

Der Architekt der neuen Halle bezeichnete das gesamte Projekt als eine Herausforderung .

Es ist schon ein Unterschied, eine Zertifizierte Dreifeldhalle nicht nur auf dem Papier zu planen, sondern dass diese Planung auch realisiert wird.

Die Herausforderung wurde bestanden : In Oederan steht die
1. Zertifizierte Dreifeldhalle in S a c h s e n !

Es ist gelungen, auch durch die Arbeit des Planungsbüros Dittrich und Kretzer.

"Bauen ist ein Abenteuer !Aber auch schönes Wetter hat uns viel geholfen. "

Die imposante folgende Darbietung des Liedes "Oh happy day " ließ die Musik fast "unter die Haut" gehen.

Die folgenden Grußworte kamen von den Vereinen .

Nach Tanzeinlagen der Schüler unserer Gemeinschaftsschule und einem weiteren Auftritt von Studio W.M.

sprach der Bürgermeister, Steffen Schneider, das Schlusswort.

Er lud alle Gäste ein, sich bei einem Rundgang durch die Halle von allem Neuen zu überzeugen und am Nachmittag die ersten zahlreichen sportlichen Aktivitäten zu erleben.

Und bereits jetzt füllte sich die Halle mit interessierten Bürgern und aktiven Sportlern, um sie zu begutachten oder stolz mit in Besitz nehmen zu können.

Eingetragen von Helga Spielhaus

Bildergalerie

Erwartungsvolle Gäste....