09.11.2011

Ansätze einer tourismusbasierten Innenstadtbelebung – Deutlich mehr Nutzer des Kombi-Tickets zwischen Klein-Erzgebirge & web-MUSEUM OEDERAN

Auf den Web-Nachrichten ist Kritik an den Oederaner Tourismusbemühungen häufig. Zweifellos ist auf dieser Ebene einiges mangelhaft. Gleichwohl gibt es erfolgversprechende Ansätze.

Der Stadtmarketing Oederan e.V. leitete im Februar 2011 das Projekt „Tourismus-Innenstadt-Marketing-Oederan 2011“ (TIMO 2011) ein. TIMO ist vornehmlich ein kommunikationspolitisches Programm. Detail gibt es unter: http://nachrichten-oederan.dklh.de...p?id=1615.

Zu den vier Bestandteilen des Projekts gehört der „Vermarktungsverbund I“ (VVB I). Er soll Besucher der Oederaner Attraktionen und Unterkünfte anregen, die Innenstadt zu besuchen. Wichtige Bestandteile des VVB I sind der „Oederaner Einkaufspass“ und der Einsatz von Touristenführern bzw. -helfern.

Der Einkaufspass wurde von April bis Mitte Oktober 2011 im Klein-Erzgebirge, im web MUSEUM und in Unterkünften an Touristen ausgegeben. Rabattangebote sollten Gäste in die Stadt locken. Mehr Informationen zum Einkaufspass gibt es unter http://nachrichten-oederan.dklh.de...hp?id=1790

Messbare Ergebnisse des Einkaufspasses, d.h. Käufe in Oederaner Geschäften, bewegten sich jedoch auf einem niedrigen Niveau. Die Aktion nahm ein versöhnliches Ende, als der Pass im Oktober an Oederaner Haushalte verteilt wurde.

Erfolgreicher als der Einkaufspass war der Einsatz der Oederaner Touristenführer. Sie wiesen zu ausgewählten Zeiten im Klein-Erzgebirge insbesondere auf das Kombiticket, d.h. auf den freien Eintritt für Besucher des Klein-Erzgebirges im Museum, hin.

Die Projektverantwortlichen rangen von April bis Oktober 2011 um einen effektiven Einsatz der Touristenführer. Nahezu monatlich konnten sie den Weg vom Klein-Erzgebirge zum Museum und damit in die Innenstadt lebendiger gestalten. Im Oktober fanden schließlich 494 Gäste den Weg ins Museum.

Insgesamt zählte das Museum im Jahre 2011 genau 2.337 Nutzer des Kombi-Tickets. Zum Vergleich: 2010 nahmen insgesamt 696 Personen den Service des Tickets wahr. Damit stiegen die Kombi-Ticket-Nutzer von 2010 zu 2011 um mehr als 230 Prozent.

Die Galerie zeigt die monatlichen Zahlen der Nutzer des Kombi-Tickets 2009 (blau), 2010 (rot) und 2011 (grün) im Museum.

Eingetragen von Marco Metzler

Bildergalerie

Kommentare

antworten

Ruvell - 28.04.2017 - 07:44

NV8slSK1Lyc3

We've arveird at the end of the line and I have what I need!