04.11.2011

Hinauf auf der Energiesparleiter - European Energy Award 2011

Die Urkunde wird zwar erst am 7. November überreicht, das Ergebnis aber ist bereits bekannt: Die Stadt Oederan hat beim diesjährigen European Energy Award 69 von 100 möglichen Punkten erkämpft und damit den Energiespar-Preis verteidigt. Vor drei Jahren hatte sich die Stadt erstmalig an diesem Wettbewerb beteiligt und damals 63 Punkte erreicht. Das Klimaschutz-Zertifikat wird ab 50 Punkten verliehen.

Ein wichtiger Grund für den Punktezuwachs ist die neue hauptamtliche Stelle des Energie- und Gebäudemanagers, Eberhard Ohm. Seine Aufgabe ist es, mit den externen Fachleuten in Kommunikation und Kooperation insgesamt sechs Themenbereiche abzuarbeiten.

Einen weiteren Pluspunkt bekam die Stadt unter anderem für das Projekt der neuen Drei-Feld-Turnhalle, die im Passivhaus-Standard errichtet wurde und kurz vor ihrer Einweihung steht. Eine besondere Wirkung zeigte auch die Holzpellets-Heizung, die gleichzeitig die Schule, die Kindertagesstätte "Buddelflink" und sowohl die Alte, als auch die neue Turnhalle mit Wärme versorgt.

Darüber hinaus punktet die Stadt mit Ökostrom, der nach den Worten des Bürgermeisters sogar billiger als die konventionelle Elektroenergie eingekauft wurde.

Letztendlich brachten auch die angebotenen Leistungen für Bürger ihre Punkte. So können die Oederaner an kalten Tagen mit einer Wärmebildkamera ihr Haus auf Wärmeverluste untersuchen lassen und eine Mappe mit Hinweisen zu Vorschriften und Förderprogrammen, sowie Ansprechpartnern bietet dem Bauherrn einen sorglosen Start in ein umweltbewusstes, energiesparendes Bauen. Desweiteren bietet die Verbraucherzentrale seit 18 Monaten regelmäßig Energieberatungen an.

In der Freien Presse was zu erfahren; es ist kein Geheimnis, die Stadt Oederan strebt nach Gold beim Klimaschutz. Hierfür sind 75 Punkte notwendig. Ob es das neue Klimaschutzkonzept bis zur nächsten Prüfung 2014 schaffen wird, hängt von vielen Faktoren ab, so ist es auch immer ein finanzielles Problem. Aber was möglich ist, wird gemacht. Immerhin hat die Stadt Oederan 1996 den Tag der erneuerbaren Energien ins Leben gerufen, der inzwischen jedes Jahr bundesweit am letzten Samstag im April stattfindet.

Eingetragen von Belinda Berger

Kommentare

antworten

Leatrice - 28.04.2017 - 08:44

TXMdTqsqz

Good to find an expert who knows what he's taiknlg about!