28.09.2011

Die Eisbader geben wieder den Ton an im Erlebnisbad Oederan

Die Saison im Erlebnisbad ist beendet und die Eisbader machen sich wieder dort breit, so berichtet die Freie Presse. In einer feierlichen Zeremonie im Schwimmbecken übergab die Wasserwacht den Staffelstab.

Die Übergabe erfolgte auf Schwimmmatten in der Mitte des Pools. Bisher wurde die Fahne der Wasserwacht eingeholt und die der Eisbader gehisst, am Sprungturm oder vorm Bad-Imbiss. Diesmal gab es bei der Übergabe sogar bei sommerlichen Temperaturen viele Schaulustige.

Man hatte sich diesmal viel Neues einfallen lassen. Zunächst gab es das Wett-Rutschen: In einer halben Stunde sollten vielen Leute die beiden 70 Meter langen Rutschen heruntersaussen. 15,96 Kilometer kamen zustande.

Dann kam das Wettschwimmen. 15 Kinder kämpften gegen acht Eltern; die Erwachsenen mussten eine Bahn mehr schwimmen und hatten einen Eimer um die Hüften als Behinderung. So viele Hindernisse machten die Kinder zu Siegern.

Zum Schluss gab es eine gemütliche Grillrunde. Auf die Frage der Freien Presse, wie die Wasserwacht auf die zahlreichen Ideen kommt, antwortete Kai Hertwig, stellvertretender Vorsitzender der Wasserwacht: "Wir müssen nicht lange überlegen, wir finden immer wieder neue Sachen".

Mehr zum Erlebnisbad unter: www.erlebnisbad-oederan.de/

Eingetragen von KKL