22.06.2011

S o m m e r f e s t der Fleischerei R i c h t e r

Wie in jedem Jahr um diese Zeit besuchten am vergangenen Wochenende nicht nur Oederaner Bürger, sondern auch viele auswärtige Familien das Gelände unseres Oederaner Gewerbegebietes. Aber irgendetwas war dieses Mal anders.

Die F l e i s c h e r e i R i c h t e r öffnete nicht nur traditionsgemäß ihre Türen zu den Produktionshallen, sondern sie veranstaltete ein groß angelegtes und tolles Sommerfest.

Trotz des nicht gerade angenehmen Wetters strömten unwahrscheinlich viele Besucher, man nennt die Zahl 30.000, in Richtung Festplatz. Und trotz des schlechten Wetters sah man fast nur lachende, schwatzende, essende und sich an den vielen Einrichtungen beschäftigende Menschen.

Aus dem Festzelt ertönten flotte Klänge, viele Besucher klatschten und sangen dazu mit. Überall war gute Stimmung, und der Umsatz an den Ständen war sicher sehr gut.
Wenn man stehenblieb und dem lustigen Treiben zusah, konnte man eigentlich nur staunen, wie gut das alles geplant war, an alles war gedacht, für jeden Geschmack war etwas dabei.

Das begann bereits mit dem Parkplatz, häufig das erste Ärgernis. Selbst im größten Ansturm sorgten fleißige Helfer für Ordnung und wiesen die Besucher ein, alle fanden Platz und das Laufen auf dem nassen Wiesenboden wurde durch ordentlich abgesteckte breite Gänge sehr erleichtert. Ich möchte hier nicht jede Einzelheit aufzählen, aber gerade diese „Kleinigkeiten“ fielen besonders auf. Da sicher noch weitere Autoren ihre Meinung äußern, lasse ich die auffälligeren Ereignisse dieses Mal weg.

Meine Fotos sollen heute einmal für die Personen sein, die in Mühe und auch Kleinarbeit dieses tolle Fest mit vorbereiteten und zwei Tage zum Einsatz kamen. Und mittendrin sah man immer und überall die „Chefs“, sei es im Gespräch mit Bekannten oder interessierten Bürgern, oder auch nur , um einfach mittendrin zu sein.

Ebenfalls sollen die Fotos auch für unsere Bürger sein, die das Fest besuchten, denn was wäre ein Fest ohne lachende und zufriedene Besucher.

Ein Dank von allen für alle Beteiligten und Organisatoren!
Ein besonderer Dank aber von unseren Kindern, denn für sie hat die Familie Richter schon immer ein großes Herz gezeigt, überall große, interessante, tolle Einrichtungen, sei es die Riesenrutsche oder die vielseitigen Kinderaktionen, die ein Kind an einem Tag gar nicht alle durchlaufen konnte, es würde ein langes Aufzählen.
Zum Abschluss nur ein Satz: Bitte mit dem nächsten Fest nicht so lange warten!

Helga Spielhaus

Eingetragen von Helga Spielhaus

Bildergalerie

An den Ständen der AOK