11.04.2011

Judonachwuchs kehrt hochdekoriert aus Döbeln zurück

Das Wochenende des Oederaner Judonachwuchses war reich an Wettkämpfen. Am Samstag, dem 9. April 2011, bestritten die Mädchen und Jungen um Trainer Gerrit Keilhofer gleich zwei Turniere. Während die jüngsten Kampfsportler in Döbeln auf der Tatami standen, maßen die älteren in Werdau ihre Kräfte.

Am „1. Stiefelpokal“ in Döbeln nahmen mehr als 200 Nachwuchssportler teil. Die Oederaner U10- und U12-Athleten konnten drei Gold- und zwei Bronzemedaillen erringen. Die drei ersten Plätze sicherten sich nach jeweils mehreren ausgezeichneten Kämpfen Denis Völker, Lucas Ufer und Rainer Krellmann. Doreen Schmidt und Sina Glöß erkämpften die beiden dritten Plätze.

Unsere U14- und U17-Sportler standen in Werdau ebenfalls mit rund 200 weiteren Judoka auf der Matte. Steve Rothe konnte hier in der Altersklasse U14 und der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm eine Silbermedaille erkämpfen.

 

Am Sonntag, dem 17. April 2011, kommt es zu einem Kampftag in der Sporthalle am Stadtwald. Die Oederaner Männermannschaft um Kapitän Amadeus Veit muss gegen den JSV Werdau und die Delitzscher Sportfüchse die Tabellenführung in der Landesklasse verteidigen. Alle Oederaner Sportfreunde sind herzlich eingeladen, ab 11.00 Uhr dem Ereignis beizuwohnen.

Eingetragen von Marco Metzler

Bildergalerie