06.11.2010

Öffentliche Begehung der Baustelle der Dreifeldsporthalle

Als die Uhr heute 9.00 Uhr schlug, zeigte sich das Wetter über Oederan nicht gerade von einer gütigen Seite. Auf vergleichsweise kühle Temperaturen folgten erste Regentropfen. Gleichwohl hatten sich rund vierzig Personen auf dem neu entstehenden Parkplatz an der Frankenberger Straße eingefunden. Sie waren nur die ersten Gäste. Kontinuierlich fanden weitere Oederaner den Weg zum „Tag der offenen Sporthallenbaustelle“.

Es oblag Stadtbaumeister Seltmann, die Gäste über die Baustelle zu führen. Die interessantesten Fragen waren freilich: Welche Kosten fallen an? Wann ist mit der Fertigstellung zu rechnen?

Zum ersten Punkt konnte Seltmann 722.000 EUR für die Außenanlagen (Buswendeplatz, Pkw-Stellplätze, Fußwegflächen, Straßenrückbau), rund 569.000,00 EUR für die Außensportanlagen (Trainingsanlage für Leichtathletik und Mannschaftsspiele) und 5.471.500,00 EUR für die Dreifeldsportanlage anführen. Das ergibt Gesamtausgaben von fast 6,8 Millionen EUR. Der Großteil der Kosten wird über Fördermittel finanziert.

Gegenüber der zweiten Frage musste der Stadtbaumeister eingestehen, den 1. Juni 2011 als Eröffnungstag der neuen Sportstätte nicht einhalten zu können. Mit Glück – so schätzte er ein – kann die Anlage zum Beginn des Schuljahres 2011/12 an die Sportfreunde übergeben werden.

Denjenigen Oederanern, die nicht am heutigen „Tag der offenen Tür“ der Baustelle Dreifeldsporthalle teilnehmen konnten, sollen die nachfolgenden Fotos ein Bild vom Baustellenzustand vermitteln.

Eingetragen von Marco Metzler

Bildergalerie