22.09.2010

Oederaner Fahrradtag (IV) – gestemmt von ehrenamtlichem Einsatz und unternehmerischem Mäzentum

Ehrenamtliche Helfer zu finden, ist heutzutage vergleichsweise schwierig. Nicht wenige denken: „Wer schenkt mir etwas?“ Oederan und die Ortsteile haben erfreulicherweise ein relativ großes Reservoir an Menschen, die sich nicht scheuen, den Lebenswert unseres Umfeldes unentgeltlich zu erhöhen bzw. sich ohne Bezahlung in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen. So war es etwa ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement, das Kirchbach im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ die Goldmedaille erringen ließ.

Der 9. Oederaner Fahrradtag hatte ebenfalls das Glück, umfangreich auf ehrenamtliches Engagement zurückgreifen zu können. Unterschiedliche Vereine, Organisationen und Einzelpersonen erklärten sich bereit, das Breitensportereignis zu unterstützen. Der Breitenauer Carnevals Club e.V. kümmerte sich um die Verpflegung der Sportler auf der Strecke. Der Interessenverein Hetzdorfer Viadukt e.V. versorgte die Radler an Start und Ziel mit Nahrung und Getränken. Die Straßenstrecke sicherten Angehörige der Stadtverwaltung, Mitglieder der TSG Oederan e.V., der CDU-Stadtverband usw. Die Mountainbikeroute wurde von Mitarbeitern der Sparkasse Mittelsachsen betreut. Dazu gab es zahlreiche Unternehmen, die mit anderweitigen Dienstleitungen oder mit Sachspenden dem Fahrradtag halfen. Sie sind im „Deckblatt“ in der unten stehenden Galerie nochmals aufgeführt.

Allen Unterstützern des Oederaner Fahrradtages sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Die Galerie zeigt einmal mehr einige Fotos vom zweiten Verpflegungspunkt der Straßenstrecke.

Eingetragen von Marco Metzler

Bildergalerie